3 Gedanken zu „Khaosan Road

  1. Hallo Anne,
    jetzt habt ihr also doch einen Buggy für die Kids? Super! Habt ihr vor Ort ein billiges Teil gekauft, dass zur Not am Ende des Urlaubs schrottreif sein darf? Sieht eigentlich nicht nach Ramsch aus… Mann-o-mann, ich merke jetzt schon, dass es mir schwerfällt, auf den Austausch – auch von solchen Kleinigkeiten – mit Dir zu verzichten. Und bis Du wieder da bist dauert es noch sooooo lange… naja, Dich wird’s freuen, daß ihr so viel Zeit für den Urlaub habt, und ich werde mich bemühen, meinen Neid und mein Quasselbedürfnis in den Griff zu bekommen. Gehen wir, wenn Du wieder da bist, zur Abwechslung mal nicht mexikanisch sondern dann thai essen? Das ginge, da thai meistens auch einiges sojafreies im Angebot hat. Bis leider noch nicht so bald,
    E-aus-B

  2. Pingback: Mit Kindern in Bangkok | Der Sonne entgegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.