Thailand ja oder nein?

Wer schon einmal in Thailand war wird sich diese Frage wahrscheinlich nicht stellen, sondern er wird mit einiger Sicherheit wieder hinfahren wollen, denn Thailand ist einfach eines der schönsten Reiseländer der Welt!

Für Thailand sprechen z.B. …

Natur und Strände

Mit unberührtem Urwald bewachsene Berge im Norden und wunderschöne Strände wie aus der Baccardi-Werbung im Süden – Landschaft und Natur in Thailand sind einzigartig.

Die Kultur

Die Asiatische Kultur ist in vielerlei Hinsicht ganz anders als unsere “westliche”, und wie kein anderes Land bietet sich Thailand an, diese Kultur kennenzulernen. Thailand ist Asien für Anfänger.

Die Thais

Die Thais sind, soweit solche Verallgemeinerungen überhaupt möglich sind, angenehme und wunderbare Gastgeber: Freundlich, hilfsbereit, aufgeschlossen und (fast) immer mit einem Lächeln im Gesicht.

Die Sehenswürdigkeiten

Die großartige Metropole Bangkok und überall im Land zu findende buddhistische Tempel und königliche Paläste bieten einiges zu sehen.

Das Wetter

Gerade dann wenn es im mitteleuropäischen Winter am grausten und kältesten ist, beginnt in Thailand die trockenste und kälteste Zeit mit wenig Niederschlägen und Temperaturen zwischen 25 und 30° Celsius.

Die Küche

Wer asiatisches Essen mag weiß es bereits: Die Thailändische Küche ist eine der besten der Welt! Alles wird frisch zubereitet, mit zahlreichen exotischen Zutaten, Kräutern und Gewürzen. Selbst das einfachste Essen an einem Straßenstand oder in der Touristen-Unterkunft bietet oft mehr geschmackliche Nuancen als so manches Festmahl in Deutschland.

Die Infrastruktur

Thailand macht das Reisen leicht, denn die touristische Infrastruktur ist sehr gut ausgebaut, und man kommt mit Englisch (in den Touristenzentren sogar mit Deutsch) überall gut durch. Dennoch findet sich für jeden Besucher, der dies möchte, immer auch ein einsames Plätzchen, wo er der einzige Tourist weit und breit ist.

Die Hygiene

Die hygienischen Verhältnisse sind nicht so gut wie in westlichen Ländern:  Brackwasser (z.B. aus der Dusche) und oft auch Abwasser aus der Toilette läuft fast immer ungereinigt in Flüsse und Meer. Dennoch ist die hygienische Situation – insbesondere bezogen auf Krankheitserreger und Bakterien – insgesamt noch besser als in vielen anderen Schwellenländern wie Indien oder Indonesien, und man kann durchaus ohne Angst an den vielen Straßenständen naschen.

Die Kosten

Urlaub in Thailand kostet – je nach persönlichen Ausgabe-Schwerpunkten – nur 20-50% der Summe, die man im Euro-Raum aufbringen müsste. Das relativiert sich allerdings meist durch den teuren Flug.

Es gibt jedoch auch einige Punkte, die eher gegen einen Urlaub in Thailand sprechen. Ich denke da insbesondere an…

Die Entfernung

Der Flug ist mit ca. 11 Stunden sehr lang und insbesondere mit kleinen Kindern eine ziemliche Tortour. Außerdem verbraucht er einen großen Teil des Reisebudgets und ist auch nicht gerade umwelt- und klimafreundlich.

Die Zeitumstellung von sechs Stunden ist ebenfalls nicht immer leicht zu verkraften, und man muss eigentlich beim Hin- wie beim Rückflug einen oder zwei Tage dafür einplanen, um sich zu aklimatisieren.

Das Klima

Das Klima kann auch in der “kalten” Zeit drückend heiß und schwül sein, in Bangkok sogar unerträglich. In der größten Hitze kann man oft nichts anderes machen als ein paar Stündchen Pause.

Die Moskitos

Auf den Inseln im Süden, im Regenwald und selbst in den Städten: Den Moskitos kann man kaum entkommen, und sie sind eine echte Plage. Einziger Trost: Man gewöhnt sich nach einiger Zeit daran.